Ursachen für Nagelpilz

Home – Loceryl gegen Nagelpilz

Wie kommt es zu einem Befall mit Nagelpilz?

Ursachen von NagelpilzHaut- und Nagelpilz sind ansteckende Erkrankungen und werden sowohl durch Kontakt mit infizierten Personen als auch durch Berührung mit infizierten Gegenständen übertragen. Eine erhöhte Ansteckungsgefahr besteht in öffentlichen Einrichtungen wie z. B. in Umkleidekabinen und Nassbereichen von Sportanlagen, Fitness-Studios, Schwimmbädern oder Hotels.
Ob sich aus Nagelpilzerregern aber tatsächlich ein Nagelpilz entwickelt, hängt von vielen weiteren Faktoren ab. Nagelverletzungen, Durchblutungsstörungen und verschiedene Vorerkrankungen können eine Ansteckung mit Nagelpilz begünstigen. Manche Menschen erkranken nicht, während andere sich leichter infizieren.

 

Loceryl® Nagellack gegen Nagelpilz
Wirkstoff: Amorolfin. Anwendungsgebiete: Behandlung von Onychomykose ohne Beteiligung der Matrix. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Loceryl® 0,25% Creme
Wirkstoff: Amorolfin. Anwendungsgebiete: Hautmykosen, verursacht durch Dermatophyten; Tinea pedis (Fußmykose, Athlete‘s foot), Tinea inguinalis, Tinea corporis. Cutane Candidose. Warnhinweis: Enthält Stearylalkohol – Packungsbeilage beachten. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.



Galderma Laboratorium GmbH, 40474 Düsseldorf.

Seite Drucken